logo

Expertenmeinung:

Hochzeitspapeterie

Diese Interviewserie behandelt das Thema: Gestaltung der Hochzeits-Papeterie. Angefangen von der Einladungskarte über Tischkarten,Tischdekoration bis hin zu Dankeskarten. Stefanie traf ich auf einer meiner Hochzeits-Aufträge. Da ich oft bei meinen Vorgesprächen gefragt werde wann man eigentlich die Einladungen verschickt usw. bin ich sehr glücklich darüber, dass Stefanie von „s designs“ mir für dieses Interview zugesagt hat.

Ich hoffe, die meisten eurer Fragen werden beantwortet!

Hallo Stefanie, schön das du mir und den Brautpaaren einige Fragen beantworten möchtest. Beginnen wir doch damit was dir am meisten an deiner Arbeit gefällt?

Da ich meistens –nach der Locationsuche – der erste Anlaufpunkt bin, was Kreatives angeht, finde ich es sehr spannend, gemeinsam mit dem Brautpaar einen „roten Faden“ zu entwickeln. Wir suchen Farben aus, legen ein Design fest – und das ist dann der Ausgangspunkt für alle nachfolgenden Schritte. 

Jedes Brautpaar hat eigene Ideen, die wir mit einbringen und so kommt für jede Hochzeit ein eigener, individueller Stil heraus.

 

Das Brautpaar hat sich für einen Hochzeitstermin entschieden. Wann sollten sie die Einladungskarten verschicken?

Da kann ich keinen festen Rat geben. „Man sagt“ so ca. 4-6 Monate vorher. Bei einer großen Verwandtschaft oder vielbeschäftigen Menschen empfiehlt es sich, frühzeitig alles unter einen Hut zu bringen und zu informieren. Oft wollen Paare auch persönlich zum „Hochzeitsladen“ gehen und auch diese Tage und Wochen müssen eingeplant werden. Denn hierbei schafft man ja nur ein bis zwei „Termine“ pro Tag oder am Wochenende.

Bei Spontanhochzeiten haben sich aber auch 6 bis 8 Wochen bewährt.

Wie ist dein Arbeitsablauf bei Einladungskarten?

Wir vereinbaren einen Termin, schauen die verschiedensten Musterkarten durch, reden viel, suchen Farben aus, entscheiden uns für eine Größe und so kreieren wir Schritt für Schritt eine eigene, individuelle Karte.

Nachdem das „Grunddesign“ entworfen wurde, kann das beliebig auch für Menükarte,Tischkarte und Dankeskarte eingesetzt werden. Über diese Kartenarten sowie oftauch gleich die passende Dekoration mit Tischbändern, Kerzen und Servietten erstellen wir ein Angebot und verschicken Mustertexte. 
Nach Durchsicht entscheidet sich das Paar dann für unsere Karten, mailt uns ihrenText und bekommt von uns ein PDF mit der Ansicht des Innenteils. 
Nachdem die Karte von den Kunden gründlich gelesen und freigegeben wurde, starten wirmit der „Produktion“ von Hand. Nach ca. 2 bis 3 Wochen sind die Karten fertigund können abgeholt werden.



Die Einladung ist raus. Ab wann sollte sich das Paar mit dem Thema Tischdekoration befassen?


Da wir gleich beim Beratungsgespräch immer ein Rundum-Paketdurchsprechen, ist bei unserem Angebot auch die Tischdeko meist dabei.

Somit hat man eine Komplett-Übersicht der Kosten.

Für uns ist es wichtig, dass wir frühzeitig wissen, ob wir die Dekoration übernehmen, und in welchem Umfang.

Vielebuchen das „Sorglos“-Paket – wir organisieren alles, oft sogar mit Blumendeko und kommen dann in die Location und dekorieren vor Ort.

Manchmal trifft man da auch diverse Hochzeitsfotografinnen 🙂 

Da wir nicht unbegrenzt viele Paare pro Hochzeitswochenende 
annehmen können, muss das ca. 3-4 Monate vorher festgehalten werden.Viele möchten aber auch nur Einzelteile der Deko von uns gefertigt haben und dekorieren dann selbst. 

Natürlich sind wir immer flexibel und legen auch mal eine 
Nachtschicht ein, aber schöner und entspannter ist es für uns 
und das Paar, wenn wir frühzeitig planen.




Aus Erfahrung weiß ich, dass die Männer das Thema Deko nicht so spannend finden und da stellt sich die Frage wie wichtig ist die Dekoration für eine Hochzeit?

Da kenne ich ganz unterschiedlichste Reaktionen. Oft kommen die Männer gar nicht mit zum Gespräch, und eine Freundin oder die Mama ist dabei. Manchmal sind aber auch grade die Männer die, die alles ganz besonders interessiert. Oder aber sie sind dabei und nicken alles ab „Ja Schatz“ „Genau Schatz“ – „Das machst du schon Schatz!“:-)

Für die Hochzeit selbst ist die Dekoration einfach das I-Tüpfelchen. Für uns ist es immer wieder aufs Neue eine Herausforderung, den WOW-Effekt zu zaubern. Wenn das Brautpaar einen Saal – und selbst wenn es nur die einfachste Dorf-Wirtschaft ist – betritt, und manchen Gästen sogar Tränen in die Augen treten, dann weiß ich: wir haben alles richtig gemacht.

Ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen ist uns wichtig. Egal ob glamourös, pompös oder schlicht und einfach.

Ich beobachte, dass immer mehr Internetshops eröffnen welche Einladungs-, Menü- und Dankeskarten in jeglicher Form anbieten. Warum sollte ein Brautpaar zu euch kommen und nicht im Internet bestellen?

Unsere Karten beinhalten viele kleine Details. Bänder,aufgesetzte Perlen, 3D-Effekte durch Abstands-Pads, etc. Diese Kleinigkeiten erkennt man erst, wenn man die Karte wirklich in Händen hält. Wir haben sogar einen ganzen Raum nur mit Papier – diese Farbvielfalt erkennt man auf Bildern im Internet einfach nicht. Da muss man sich auf Bezeichnungen verlassen und wird oft enttäuscht, wenn das Endresultat dann nicht dem entspricht, was man sich vorgestellt hat. 

Manches Papier hat z.B. einen Perlmutt-Schimmer oder aber geprägte Elemente, die man einfach berühren oder im Licht drehen und wenden muss 🙂

Außerdem muss man sich im Internet für vorgefertigte Drucksachen entscheiden – bei uns wird jede Karte individuell angepasst. 

Der eine mag Schleifen – der andere nicht. So geht es mit vielen Details. Die Beratung und Hilfestellung, einfach das „bei-der-Hand-nehmen“ ist für die meisten Brautpaare wichtig. Und bei uns werden sie liebevoll bei der Handgenommen und in die richtige Richtung hin zu ihren Traumkarten geführt 🙂

Müssen die Einladungskarten und die Tischdeko auf das Kleid oder den Brautstrauß abgestimmt werden?

Nein – die Braut liegt ja nicht am Tisch… 

Die Deko sollte einfach zum Gesamtbild passen. Und da die Braut ja nicht die einzige Person an diesem Tisch ist, sollte der Tisch in sich stimmig sein. 

Man macht sich viel zu viele Gedanken um „passen“ oder „nicht passen“ – viele überlegen auch, dass die Deko zum Saal, zum Raum, zu den Vorhängen oder Stuhlbezügen passen sollte. Aber das ist Quatsch. Wenn die Deko in sich stimmig ist, blendet man das Drumherum sowie aus. 

Und spätestens, wenn alle Gäste am Tisch sitzen, hat man eh ein buntes Miteinander,wenn die Tante in pink neben der Oma in apricot und dem Neffen in grau-blausitzt.

Fertigt ihr auch Gastgeschenke an? Und wenn ja welche sind OUT und welche sind dieses Jahr IN ?

Wir haben viele Möglichkeiten Gastgeschenke zu verpacken oder herzustellen. In und out gibt es in diesem Sinne nicht. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. 

Und bei uns reichen diese von Mini-Schnapsflaschen mit farblich passender Füllungüber Herzdosen für Pralinen oder obligatorische Mandel-Säckchen bis zu Schiefer-Täfelchen. 

Du siehst,es ist für jeden Geschmack etwas dabei!


Beim durchblättern von Hochzeitsmagazinen fällt es mir leicht zu sagen was mir gefällt und was nicht. Ich möchte selbstverständlich keine Kopie davon auf meiner Hochzeit sondern etwas eigenes. Nun habe ich viele Ideen und weiß nicht ob das alles so gut miteinander aussieht. Wie könnt ihr da helfen?

Wir kombinieren,vergleichen, und vor allem haben wir die Möglichkeit, am Tisch alles aufzulegen.

Durch meine Ausbildung als Grafik-Designerin habe ich viel über Gestaltungsmöglichkeiten, die richtige Aufteilung, Farben und Formen gelernt und weiß oftmals schneller, was ein Brautpaar möchte, als das Brautpaar selbst.

Das Paar hat aber dennoch oft Ideen und Vorschläge, die wir versuchen einzubauen, und aus denen dann gemeinsam ein individuelles Ganzes entwickelt wird.

Durch unsere doch schon einige Jahre dauernde Erfahrung wissen wir auch, was gut zu kombinieren geht und welche „Flausen“ aus den Köpfen der Brautpaare raus müssen:) Oft hat man auch Ideen im Kopf, die einfach dann umgesetzt wirklich nicht besonders schön wirken. Und das versuchen wir unseren Heiratswilligen schonend und liebevoll beizubringen und diese sind dann dankbar über den „richtigen“ Tipp zur richtigen Zeit.

 

Zum Schluss, welchen Rat hast du und dein Team für zukünftige Brautpaar?

Lasst Euch von uns verzaubern 🙂

 

Recht herzlichen Dank Stefanie für die Beantwortung meiner Fragen. Ich habe mal wieder etwas dazu gelernt und ich hoffe den anderen geht es auch so. Wenn das Interesse bezüglich Hochzeits-Papeterie geweckt wurde, könnt ihr Stefanie und ihr Team wie folgt erreichen:

s designs

Inhaberin Stefanie Hofbeck

fon 09190-99 76 75

www.sdesign.de

info@sdesigns.de

Comments are closed.